N E U – Nach den Osterferien

Anfängerkurs Kinder-Aikido ab 5 Jahren.

Ab Montag, den 29.04.2019 von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr.

Anmeldung bitte unter verein-in-bewegung@web.de oder unter 06078/73368.

 

 

 

Kinder-Aikido

Im Kinder Aikido wird das Selbstvertrauen in die eigene körperliche Balance und Beweglichkeit gestärkt. Es werden Übungen zur Gleichgewichts-, Fein- & Grobmotorikschulungen eingebaut.
Spiele, bei denen der respektvolle Umgang miteinander trainiert wird, stehen im Vordergrund, sodass der Leistungsdruck entfällt, die Wahrnehmung geschult und die Konzentrationsfähigkeit gestärkt werden.

 

 

Kinder-Aikido ist frei von Aggression

Kinder-Aikido im Aikido-Dojo Groß-Umstadt


Beim Kinder-Aikido steht nicht Wettkampf, sondern ein harmonisches Miteinander im Vordergrund. Selbstvertrauen, Konzentration und Koordination werden gesteigert und Aggression abgebaut.

Partnerschaftlicher Umgang prägt das Trainingsgeschehen und ist die Grundlage für das Miteinander üben, sodass auch die persönliche Entwicklung positiv beeinflusst wird. In der Kindergruppe, unter der Leitung eines erfahrenen AIKIDO – Lehrers, entsteht eine besonders schöne Trainingsatmosphäre.


Durch spielerisches Lernen mit Betonung auf Koordination und Beweglichkeit werden Ziele wie Körperbewusstsein, Geschicklichkeit, Gewandtheit und Selbstvertrauen gefördert - mit wunderbaren Nebeneffekten: Geradezu unfallvorbeugend für Kinder wirken gekonntes Rollen, Wiegen, Schaukeln oder Drehen. Schließlich bieten die Rolle vorwärts in den Stand und das Loslassen rückwärts eine perfekte Schulung des inneren und äußeren Gleichgewichtes.

Aikido Techniken üben ausgezeichnet die individuelle Spannungskontrolle. Der permanente Wechsel von körperlicher Spannung und Entspannung lässt die Jugend ihren Körper im wahrsten Sinne des Wortes umfassend erfahren. Wechselnde Partnerübungen steigern die Eigen- und Fremdwahrnehmung. Dabei lernen die Kinder, eigene Grenzen zu setzen und die der anderen zu respektieren.

                                            

Aikido ist anders als Judo, Karate, Taekwondo. Es dient nur zur Verteidigung, ganz ohne Schläge und Tritte. Es ist gekennzeichnet durch Ausweichen, Führen, Werfen oder Festhalten. Wettkämpfe gibt es bei uns nicht, weil man im Aikido nicht angreift.

Genau wie im Erwachsenen-Training steht hier nicht der Kampf im Vordergrund. In unserer Gruppe wird der Umgang mit den Aikido-Techniken vielmehr spielerisch vermittelt. Durch die Hintertür lernen die Kinder so Konzentration, Koordination, Gleichgewicht, Schnelligkeit und nicht zuletzt, einer Konfrontation ohne Gegengewalt zu begegnen.

Im Aikido werden Fairness, ein gewisses Maß an Disziplin und wichtige Umgangsformen erlernt.

Aktives Angreifen wird bei uns nicht gelehrt. Aikido ist frei von Aggression.

Haben Sie Interesse? Fragen Sie bei uns nach, wann der nächste Einstieg möglich ist.

 


 

 

Nach oben